POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Birgit Müller-Wieland
Spätsommer, Berlin
Der Himmel verschwendet sich
über der Stadt und die Leute gehen
verwandelt unterm südlichen Blau
für einen Tag und für viele
Stunden die grau vor meinen Augen stehn

Wie es hier duftet!
In den U-Bahn-Schächten wehen
Münzen in klaffende Mützen –
Eine Faust wird zurückgesteckt ein Messer findet
kein Fleisch in den Museen schmunzeln
Berliner Göttinnen ihren Wächtern hinterher

Und wer steht unten am See in der Trauerweide
– seidegrau – seit gestern vorgestern schon
– der Reiher – reglos – ohne Ton – oben bloß ein Wolkenhauch –
da: Ein grauer Strich! Ein Rausch
aus Grün! Ein Flug hinauf!

Und ich die Zeugin einer Hochzeit am Himmel
mit diesem einen kleinen Wattebausch

 

Birgit Müller-Wieland     11.09.2008    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Birgit Müller-Wieland
Lyrik