POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Birgit Müller-Wieland
Mutterhaus
Unser Haus ist verbarrikadiert
in Stille
Zuweilen schlagen draußen Hufe
und lächelnd winken wir
enttäuschten Prinzen zu

In unserem Haus
breiten wir behutsam die Mäntel
nichts soll aus den Ritzen steigen
was dünne Haut
zerreißen könnte

Wir haben es nicht gerne kalt
schon gar nicht
an den Füßen
in unseren Kellern
tut sich viel

Wir spinnen uns
mit hellen Stimmen ein
Raupen im Hochzeitskleid
wir schlüpfen nie

Aus: Ruhig Blut. Haymon Verlag, 2002

 

Birgit Müller-Wieland    11.09.2008    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Birgit Müller-Wieland
Lyrik