POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Birgit Müller-Wieland
Paradies Berlin
Du fährst quer
durchs schwarze Deutschland
vorbei an gerupften Wäldern
in meine Arme nach Haus

Ich warte
auf deinen Sack voll Geschichten
im Hinterhof gelbe Fenster
Adventkalender offene Türchen
ein Stern bäckt
sein eifriges Licht

Meinen Brautstrauß warf ich nicht
nun ist er leicht er knistert
ist vergänglich
wie das Paradies
in dem ich dich
willkommen heiße bald
empfange flügelschlagend nackt
zerhacken wir die Krippe
zünden Kleinholz an
tanzen mit den Hirten

Lachend suchen wir den vierten
König der bist du
ich deine erste Frau
der du die Rippe brachst

Aus unserem Garten
voll Büchern Blumen Brennstoff
Kisten Küssen Käseresten
Noten Nieten Netzen
verstößt uns niemand
außer Gott
sich selbst

Aus: Ruhig Blut. Haymon Verlag, 2002

 

Birgit Müller-Wieland    11.09.2008    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Birgit Müller-Wieland
Lyrik