poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Birgit Kreipe
ammoniten


unter der rotgefiederten sonne
das feld, ein honigmeer, fischbauch

pflüge wühlen die flächen auf
das klicken an den schalen klopfzeichen

als sei die erde patient, ihre frühen
botschaften: schneckenhäuser

versteinerte zelte, spitz, minarette
verfärbt wie teekannen

und schachtelhalme, zerbrochen, säulen
vom eingang der ammonitenstädte:

steinspiralen, einsiedeln, andenken
aus der zeit, als die erde meer war

in sich selber trieb, ohne gedächtnis
vereinzelt hörner von meerwiddern

in die erdkruste gehoben
die träumt, dass sie meerboden war

schwerelos, fedrig wie cirrushimmel.
bunt wie ein film von rebecca horn

ein zeitknorpel, an dem die
bulldozerreifen scharren

Aus: Schönheitsfarm. Verlagshaus J. Frank, 2012

Birgit Kreipe    12.06.2012    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Birgit Kreipe
Lyrik