POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Wortwehr

"sie reden von nichts
als ihren Booten in den Häfen Südfrankreichs"

Die Angst streichen
in der Farbe
reifer Aprikosen
gegen das Ausblühen
des Schlamms,
ihr beizukommen suchen
mit dem Geäst
unbegründeter Hoffnung
auf einem Weg
über bucklige Steine,
die sich sträuben
gegen geordnete
Schritte.

Die Füße andrer
reden leichthin
wohlgesetzte Muster
ins geschliffene Parkett,
ein Reigen
gegen alle. Achtung.
Die Figuren könnten
mit ihrem lachenden
„ich-tanze-durchs-Leben“-
Schild stolpernde
Steiniggänger
zu Fall
bringen.

Mit aufgeschlagenen
Knien endlich
den Zufluchtsort erreichen:
W o r t w e h r .
Papierdünn, leicht brennbar,
dennoch weg-
weisend Scharf-
schnitte ziehend
durch Wohlstandshülsen
und gegnerische
Verachtungsrituale.

Bess Dreyer        Print         Word-Dokument

Bess Dreyer
Lyrik