POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Barbara Guest
Fässer

Y otras pasan; y viéndome tan triste,
toman un poquito de ti
en la abrupta arruga de mi hondo dolor.
                                          —Cesar Vallejo

 

Ich werde nicht zulassen
dass jemand aus diesem Fass trinkt
aus diesem Fass der Tränen
die ich von dir gesammelt habe.

Schon gar nicht eine andere Frau.

Ich sehe sie kommen.
Ich kenne den Typ.
Ich kann dir genau sagen
was sie anhaben wird.

Ich kenne den Typ
er wird mir nicht gefallen.

Sie wird das Fass anschauen
zu ihrer Zeit hat sie sicher etliche gehabt.

Nicht dass sie je eins gefüllt hätte.

So nebenbei wird sie bemerken:
„Süßwasser,
gut für mein Haar.“

Wer wüsste denn nicht
dass Tränen reiner sind
als Regenwasser
und weicher für das Haar.

Gerade als sie auf das Fass zutritt
und nach dem Becher greift
werde ich sehen wie das Meer
deinen Geist und was du warst
an die Oberfläche bringt.

Und Papierschnitzel
von diesem Graben meines Hirns
werden auf dem Wasser treiben
und sie ersticken.

Aus: Fallschirme, Geliebter. Ausgewählte Gedichte. luxbooks, 2008
Übersetzung: Johannes Beilharz

Barbara Guest    29.12.2008      Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  empfehlen
 

Barbara Guest
Lyrik