POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Andre Rudolph
das frühlicht. die sechste
                          stunde: vom langen leuchten (innen)


dünn wie papier. das elfenbein
                          der träume. das gestohlene elfenbein

der intimen nächtlichen nach-
                          richten über uns selbst, mit dem

unsre freunde tagsüber handeln.
                          das lippenrot der nachrichten; ihre

geschwisterliche liebe. der glück-
                          liche augenblick: die liebe sortiert

ihre wimpern nach farben. (getuscht.
                          getuscht!) die schwarzen tage

fallen aus. das elfenbein. die
                          schwarzen und roten zahlen 

 

Andre Rudolph  31.05.2008   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Andre Rudolph
Lyrik