poetenladen    poet    verlag

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Alexander Nitzberg

Ich will den Horizont streichen
bis auf den Halbmond am Schluß,
wo er als Fragezeichen
     bleiben muß.

Die Antwort steht in den Sternen,
sichtbar und doch zu fern,
um erkennen zu lernen
     ihren Kern

unter all diesen Resten
der planetaren Spreu.
Und darum schreib ich am besten
     den Himmel neu.

 

Alexander Nitzberg  19.06.2008   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Alexander Nitzberg
Lyrik